Fitness-Wearable Misfit Phase ist draußen

Die Misfit Phase ist draußen. Sie ist ein Mix aus Smartwatch und Fitnesstracker.
Fitness-Wearble Misfit Phase
www.misfit.com

 

Vor kurzem hat der Fitnesstracking-Produzent Misfit das Fitness-Wearable Misfit Phase auf den Markt gebracht. Die Misfit Phase kommt als klassische Smartwatch, umfasst aber alle gängigen Tracking-Funktionen. Damit ist sie ein toller Mix aus Smartwatch und Fitnesstracker.

 

Gängige Fitness-Tracking-Funktionen

Das Fitness-Armband misst die zurückgelegten Schritte, die erreichte Distanz und den Kalorienverbrauch. Dadurch ist der Tracker für alle gewöhnlichen Sporteinheiten wie Joggen, Radfahren oder Bergsteigen geeignet.

Dank des integrierten Schlaftrackings analysiert die Watch zudem die Schlafqualität des Trägers. Dabei wird zwischen leichten und tiefen Schlafphasen differenziert.

 

Fürs Schwimmtraining geeignet

Auch beim Schwimmen braucht sich der Nutzer keine Sorgen zu machen. Das Fitness-Wearable Misfit Phase ist wasserdicht und damit ebenfalls für das Tracking beim Schwimmtraining geeignet.

 

Benachrichtigung bei eingehenden Anrufen

Mittels Vibrationsalarms wird der Sportler bei eingehenden Anrufen und Nachrichten alarmiert. Ein eingebauter Smart Button sorgt für die Vernetzung mit anderen Smart Home Gegenständen. Die Laufzeit des Akkus reicht für bis zu sechs Monaten.

 

Preis

Die Misfit Phase sieht aus wie eine klassische Smartwatch und umfasst die wichtigsten Tracking-Funktionen. Das Wearable ist in verschiedenen Farben erhältlich und kostet knapp 200 Euro.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar