Review der Polar M200 Running Watch

Die Polar M200 kommt als leistungsstarke Running Watch. Allerdings wird der Tracker erst 2017 offiziell auf den Markt kommen.
Polar M200
www.polar.com

 

„Today is a big day for runners“ – Mit diesem vielversprechenden Statement hat der Fitnesstracker-Hersteller Polar eine neue GPS Running Watch präsentiert. Der Newcomer trägt den Namen Polar M200 und wurde speziell für Jogger konzipiert. Hier ein kleines Review.

 

Was kann die Polar M200?

Die neue Watch ist ein Fitness-Wearable, das via GPS läuft. Die M200 misst die Herzfrequenz des Läufers und bietet seinen Nutzern ein 24/7-Tracking, das wir auch schon bei der Polar M600 gesehen haben. Das bedeutet, dass der Fitnesstracker nicht nur die Aktivitäten des einzelnen Trainings misst, sondern den ganzen Tag über trackt.

Die Watch ist aber nicht nur fürs Joggen geeignet, sondern zudem auch wasserdicht. Die Polar M200 ist daher auch als Fitnesstracker fürs Schwimmen geeignet.

Zum Einsatz kommt die hauseigene Fitness-App Polar Flow. Damit kann der Nutzer auch an Netzwerken teilnehmen, und mit anderen die eigene Trainingsleistung teilen und vergleichen.

 

Für wen eignet sich die Polar M200?

Die Fitness-Uhr eignet sich für alle Jogger, die nach einem leistungsstarken Wearable suchen. Die M200 trackt alle wichtigen Aktivitäten wie Laufdistanz, verbrannte Kalorien und durchschnittliche Geschwindigkeit. Daher ist sie der perfekte Begleiter für die Sporteinheiten. Der Nutzer kann seine langfristigen Ergebnisse messen und hat so seinen Trainingsfortschritt stets vor Augen.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die Laufuhr kommt in verschiedenen Farben in die Läden. Dabei kann der Nutzer zwischen den Farben Weiß, Blau, Gelb, Rot und Schwarz wählen. Weltweit ist die Watch erst ab 2017 verfügbar. In den Ländern USA, Kanada und Australien kann die M200 aber schon jetzt vorbestellt werden. Wie der Hersteller bekannt gab, wird der Tracker für knapp 150 Euro im Handel zu haben sein.

Wer also gerade dabei ist, sich einen Fitness Tracker zu kaufen, sollte vielleicht noch bis nächstes Jahr warten. Auch der Preis ist in Ordnung. Es gibt natürlich Tracher, die auch für unter 100 Euro zu haben sind. Allerdings kann man sich erfahrungsgemäß bei Polar-Produkten sicher sein, dass die Qualität auch passt.

 

Hinterlasse einen Kommentar